top of page

Unsere Kassensysteme erfüllen die gesetzlichen Anforderungen und sind TSE-fähig.

Aktualisiert: 27. Okt. 2023

Die Pflicht für Kassensysteme, auch „Tse-Pflicht“ genannt, ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Es wurde eingeführt, um Steuerhinterziehung zu bekämpfen und Transparenz im Geschäftsverkehr zu gewährleisten.



Der Begriff „Tse“ steht für „Technische Sicherheitseinrichtung“, was auf Englisch „Technische Sicherheitseinrichtung“ bedeutet. Dieses Gerät dient dem Schutz vor Manipulation und Manipulation von Kassensystemen.


Es besteht aus einem zertifizierten Sicherheitsmodul, das Transaktionsdaten sicher verschlüsselt und speichert. Die Tse-Pflicht gilt für alle Unternehmen, die elektronische Registrierkassen oder Kassensysteme für Bargeldtransaktionen nutzen.


Die Nichteinhaltung dieser Verpflichtung kann zu Strafen und Bußgeldern führen. Daher ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass ihre Kassensysteme mit den erforderlichen Tse-Geräten ausgestattet sind, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen und das Vertrauen der Behörden aufrechtzuerhalten.


Sie sollen die Einhaltung der behördlichen Vorschriften sicherstellen. Die TSE-Funktionalität (Technische Sicherheitseinrichtung) gewährleistet die sichere und manipulationssichere Speicherung von Transaktionsdaten. Dies stellt die Integrität und Genauigkeit der erfassten Verkaufsinformationen sicher. Unsere Systeme werden regelmäßig aktualisiert, um die Einhaltung sich ändernder rechtlicher Anforderungen zu gewährleisten. Mit unseren Kassensystemen können Sie Ihr Geschäft sicher führen und gleichzeitig alle notwendigen gesetzlichen Verpflichtungen erfüllen.

3 Ansichten0 Kommentare
bottom of page